Lebensmittel die dich schneller altern lassen

Sojaöl, Rapsöl und andere „Pflanzenöle“

Ich weiß, dass Ihnen diese von riesigen Lebensmittelunternehmen seit Jahren als „gesund“ verkauft werden, aber wenn Sie ein wenig von Biochemie verstehen und davon, wie diese stark verarbeiteten Öle in Ihrem Körper reagieren, werden Sie schnell sehen, wie falsch das ist.

Zunächst einmal: alles, was als Sojaöl, Rapsöl, Maisöl, Pflanzenöl oder Baumwollöl etikettiert ist (diese befinden sich in einer MENGE verarbeiteter Lebensmittel, die Sie wahrscheinlich essen), hat meistens einen Raffinationsvorgang bei extrem hohen Temperaturen und unter Verwendung chemischer Lösungsmittel wie Hexan durchgemacht.

Damit erhalten Sie ein Öl, in dem die mehrfach ungesättigten Fette viel Oxidation durchgemacht haben und deshalb in Ihrem Körper SEHR entzündlich sind, freie Radikale produzieren, Ihre Zellmembranen schädigen und zu einem schnelleren Altern, Herzerkrankungen und anderen möglichen Gesundheitsproblemen beitragen.

Wenn Sie die gesundheitsschädigende Wirkung von Soja-, Raps-, Mais- und anderen „Pflanzenölen“ vermeiden wollen, achten Sie darauf, diese Öle so weit wie möglich zu meiden und entscheiden Sie sich stattdessen für wirklich gesunde Öle und Fette wie zum Beispiel natives Olivenöl extra, Avocadoöl, natives Kokosöl (eine gesunde Quelle für MCT-Fette) und Butter von mit Gras ernährten Tieren (eine tolle Quelle gesunder CLA-Fette).