Snacks

Ein Steinobst als Superfood – gesund, schön und schlank durch Mandeln

Wer Abnehmen möchte, kann sich mit verschiedenen Diätkapseln helfen. Reducelle Fatburner haben im Test gut abgeschnitten, ebenso zeigen Pillen von GetFit oder Revolyn überzeugende Wirkung. Eine Übersicht dazu erhalten Sie unter http://www.diaetpillen.org/. Manchmal sind es jedoch eher gewöhnliche Lebensmittel, die einen positiven Effekt bei der Gewichtsreduktion hervorbringen und nebenbei sehr gesund sind. Dazu gehören Mandeln, die häufig als Superfood gelten.

Mandeln in Maßen genießen

Entgegen der herkömmlichen Meinung gehören Mandeln nicht zu den Nüssen, sondern zum Steinobst. Die kleinen Leckereien, die zur Weihnachtszeit die Plätzchen verzieren und eine Grundzutat von Marzipan sind, sind wahre Kalorienbomben. Mit gut 600 Kalorien pro 100 g toppen sie sogar Chips und Schokolade. Dennoch machen ihre Inhaltsstoffe Mandeln zu gesunden Abnehmhelfern – wenn sie in Maßen statt in Massen genossen werden. Die optimale Dosis liegt bei täglich 3 – 5 Stück der leckeren Knabberei.

Günstige Zusammensetzung

Grund für die positiven Eigenschaften des kalorienreichen Snacks sind Nährstoffe und Mineralien. Zahlreiche Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium und Kupfer und reichlich Proteine machen Mandeln zu einem echten Superfood. Bei regelmäßiger Einnahme sinkt das LDL-Cholesterin, während das gute Cholesterin ansteigt.

Mandeln gegen Heißhunger

Das Steinobst ist nicht nur gesund, sondern hilft auch bei einer Diät. Eine Portion Mandeln reduziert das Hungergefühl und sorgt für lang anhaltende Sättigung. Greifen Sie also bei einsetzendem Hunger zwischen den Mahlzeiten zu einigen Mandeln, die sie gut kauen. Diese vertreiben den Hunger nicht nur schnell, sondern wirken sich positiv auf das Allgemeinbefinden aus. Nebenbei vermindern Mandeln durch den hohen Vitamin E Gehalt sogar die Faltenbildung.