Smoothies & Säfte

Brain Booster

Blaubeeren sind nicht nur eine köstliche Art und Weise eure Smoothies zu versüßen (und geben ihm einen wunderschönen , tiefblauen Farbton) . Sie sind auch leistungsstarke Gehirn-Booster . In klinischen Studien wurden Blaubeeren mit erhöhten kognitiven Funktionen, einschließlich Verbesserung des Erinnerungsvermögens , in Verbindung gebracht. Sie können auch helfen das Gehirn vor oxidativem Stress zu schützen, wodurch das Risiko der Alzheimer-Krankheit und Demenz verringert wird. Die Omega -3-Fettsäuren in Walnüssen sind auch mit einem kognitiven Schutz und einer möglichen Stimmungsstimulation verbunden: Omega-3-Fettsäuren sind dazu gedacht Depressionen zu bekämpfen. Wer hätte gedacht, dass so viel Macht in einem Glas stecken kann?!

Zutaten

  • eine halbe gefrorene Banane
  • 1 1/2 Tassen gefrorene Blaubeeren
  • 1 1/2 Tassen Mandelmilch oder ein milchfreier Ersatz deiner Wahl
  • 2 EL gehackte Walnüsse
  • 1 Tasse Grünkohlblätter
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

  1. Die Zutaten waschen und vorbereiten
  2. Alles in den Mixer geben
  3. Umfüllen und genießen

Sommer-Detox-Saft

Entsaften Sie die folgenden Zutaten in einer hochwertigen Saftpresse (keine Zentrifugenpresse, sondern eine Saftpresse mit niedriger Umdrehungszahl, wie z. B. die Saftpresse Green Star Elite®):

  • 4 Äpfel
  • 2 kleine Gurken
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 6 Kohlblätter
  • ½ Romana-Salat
  • Wenn gewünscht ein Stück frischer Ingwer

Geben Sie den Saft einer halben Zitrone dazu, rühren Sie gut um und geniessen Sie die entgiftende, nährende und gleichzeitig prickelnd erfrischende Kraft dieses Saftes.

Sunshine-Basensaft mit Gerstengras

  • 8 Karotten
  • 3 Äpfel
  • 3 Selleriestangen
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 TL Gerstengrassaftpulver

Entsaften Sie die ersten vier Zutaten in einer hochwertigen Saftpresse und rühren Sie anschliessend das Gerstengrassaftpulver in den Saft.

Wenn es schnell gehen und dennoch grün und gesund sein soll, dann bietet sich die folgende Rezeptur für Eilige an:

Leckerer O-Saft mit Gerstengras

  • 5 Orangen entsaften und mit
  • 2 TL Gerstengrassaftpulver mixen

Ein wunderbares erstes Frühstück! Im Vergleich zum reinen Orangensaft, der meist appetitanregend wirkt und schnell hungrig macht, fühlt sich der mit Gerstengrassaft kombinierte O-Saft ganz anders an. Er hinterlässt eine angenehme Zufriedenheit, und Lust aufs Frühstück kommt erst wieder in ein oder zwei Stunden auf.