Anti-Falten-Getränke

Anti-Falten-Getränke

Glatte Haut an heißen Sommertagen

Wenn es an den Sommertagen heiß wird, beginnen wir zu schwitzen. Bei diesem Kühlungsprozess des Körpers, den man Hydrierung (Befeuchtung) nennt, geht uns unsere wichtigste Resource verloren: WASSER !

Schau‘ dir mal eine sonnengetrocknete Tomate an und vergleiche diese mit einer frischen Tomate, die gerade vom Strauch gepflückt wurde. Die Tomate, die im Trocknungsvorgang der Sonne ausgesetzt wurde, sieht völlig verschrumpelt aus und strotzt nicht gerade vor Lebenskraft, währen die andere vital, lebendig und saftig aussieht. Welche dieser Tomate währest du wohl lieber. Die Schrumpelige oder die Saftige? Und was ist der Unterschied zwischen schrumpelig und saftig? Die Antwort liegt im Wassergehalt.

getrocknete Tomaten

70% – 75% Wassergehalt

Wenn der Körper altert, dann neigt er dazu, Wasser zu verlieren. Dies verursacht Falten und andere gesundheitliche Beschwerden. Idealerweise verfügt unser Körper über einen Wassergehalt von ca. 70 – 75 %. Es ist sehr wichtig jederzeit einen höheren Wasseranteil aufrecht zu erhalten, denn ein Mangel an Wasser (Dehydrierung) kann alle möglichen Komplikationen im Körper verursachen. Ein Buch, das tiefergehend in die Thematik einsteigt trägt den Titel: „Sie sind nicht krank, Sie sind durstig“ (anklicken) von Dr. med. Fereydoon Batmanghelidj.

Getränke, die uns alt aussehen lassen

Untersuchungen der letzten Jahrzehnte haben gezeigt, dass der Durchschnittsbürger weitestgehend dehydriert ist, also über zu wenig Wasser verfügt. Die Ursache dafür liegt nicht nur in einer zu geringen Aufnahme von flüssiger Nahrung, sondern vor allem auch an den falsch ausgewählten Getränken. Kaffee, Energy-drinks, Alkohol und Softdrinks wirken harntreibend, d.h. sie scheiden mehr Flüssigkeit aus, als sie dem Körper zuführen. Wenn man sich nach Alternativen zu diesen ungesunden Getränken umschaut, dann findet man sehr schnell die Antwort in der Natur.

reines Quellwasser

Wasser – Quelle des Lebens & Verjüngungselixier

Reines Wasser

Eines der einfachsten Dinge, auf die man zurückgreifen kann, ist natürlich das Wasser. Damit ist aber nicht das übliche Leitungswasser gemeint, sondern entweder frisches Quellwasser, destilliertes Wasser oder sauber gefiltertes Wasser, welches nahezu keine Rückstände aus Chlor, Fluor und Medikamenten mit sich führt. Die meisten der Leser denken nun vermutlich, dass Wasser geschmacklich nicht die beste Alternative darstellt. Also schauen wir uns noch weiter in der Natur um. Welche weiteren Flüssigkeiten sind dort vorhanden, die uns hydrieren und mit ausreichend Wasser versorgen?

90% Wasser in Früchten, Gemüse & Blattgrün

Sehen wir uns doch mal die Pflanzen an. Die meisten Früchte, Gemüse- und Blattsorten verfügen über einen Wassergehalt von über 90%, d.h. sie sind randvoll mit Wasser gefüllt. Und das Beste ist: sie verfügen nicht nur über Wasser, sondern führen auch noch eine ganze Reihe an wertvollen Stoffen mit sich wie Enzyme, Vitamine, Mineralien und Phytochemikalien – alles perfekt zusammengefügt von Mutter Natur. Das sind die besten Getränke der Welt (die Pflanzen nehmen das Wasser über die Erde auf, filtern es, fügen andere Nährstoffe hinzu – und das alles in einer leicht assimilierbaren Form.)

Biogemüse

ca. 90% bestes Wasser in Obst & Gemüse

Kokosnusswasser

Kokosnusswasser aus einer frischen jungen Nuss ist für viele gesundheitsbewussten Menschen vermutlich das absolute Lieblingsgetränk. Dieses Wasser wurde gefiltert von tausend und abertausenden von Zellen der Kokosnusspalme. In diesem Zusammenhang muss sicher nicht erwähnt werden, dass aktuelle Studien gezeigt haben, dass Kokosnusswasser einen höheren Elektrolytgehalt hat als diese chemischen fluoreszierenden gefärbten „Sportgetränke“.

Rosenblüten-Kokosnuss

Frische Kokosnuss mit Rosenblättern & Salbei

Abgesehen von Kokosnusswasser sind frisch gepresste Säfte natürlich auch hervorragend dazu geeignet, den Körper mit ausreichend Wasser zu versorgen. Sie sind für den Körper noch schneller verfügbar als die ganze Frucht, das Gemüse oder das Blattgrün, da die Fasern nicht mitgeführt werden, die die Verdauung verlangsamen.

Grüne Säfte – frisch gepresst

Eines der besten frisch gepressten Säfte ist zweifelsohne der grüne Saft, der imHippocrates Health Institute 2 x täglich serviert wird. Er besteht aus Gurken, Sellerie und frischen Sprossen. Das ist ein exzellentes Rezept, um einerseits gut hydriert zu sein und andererseits über einen hohen Elektrolytgehalt zu verfügen.

Grundsätzlich ist es empfehlenswerter Gemüse zu entsaften als Früchte, da eine Vielzahl an Gemüse aufgrund ihrer härteren Faserstruktur schwerer verdaubar ist als die Früchte. Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat, Salat etc. lassen sich auch hervorragend entsaften. Speziell das Entsaften von grünen Pflanzen ist ein einfacher Weg, den Anteil an Grünzeug in der Ernährung zu erhöhen.

Grassaft-Ingwer

frisch gepresste grüne Säfte – das Anti-Aging-Getränk

Wassergehalt von Obst & Gemüse

Weiterhin sind die ganzen Früchte und Gemüsesorten sowie die Blattsalate und Sprossen ein hervorragender Weg sich mit ausreichend Wasser zu versorgen. Wie eingangs erwähnt, beinhalten die meisten Sorten über 90% Wasser. Speziell die Sprossen verfügen über einen extrem hohen Wassergehalt, da sie im Prinzip nur aus dem Keim und Wasser bestehen. Nachfolgende Auflistung gibt einen guten Überblick bzgl. des Wassergehalts von verschiedenen Früchten und Gemüsesorten:

  • Gurken 96%
  • Sellerie 95%
  • Blattsalat 95%
  • Rotkohl 93%
  • Paprika 92%
  • Brokkoli 91%
  • Grapefruit 91%
  • Blaubeeren 85%
  • Äpfel/Birnen 84%
  • Bananen 74%
Wassermelonen-Torte - Quelle: www.rohzept.de

Wassermelonen-Torte – reich an Wasser. Nur morgens mono essen.

Tipps für eine frische Ausstrahlung

Noch einmal abschließend zusammengefasst: eines der wichtigsten Dinge in einer gesunden Ernährung ist ohne Frage ein ausgeglichener Wasserhaushalt. Der Körper wird gesundheitlich nicht gedeihen, wenn er nicht über ausreichend Wasser verfügt. Die Nahrung, die man zu sich nimmt, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Lebensmittel, die einen geringeren Gehalt als 70 – 75 % Wasser enthalten, trocknen den Körper aus, genau wie die Sonne. Das sind jede Art von gekochten, gebratenen, gebackene und verpackten Produkten ebenso wie getrocknete dehydrierte Nahrung. Aus diesem Grunde sollten wir uns immer für die Lebensmittel entscheiden, die über einen hohen Wassergehalt verfügen, wie Früchte, Gemüse, Blattgrün und Sprossen. Wenn wir diese Ernährung mit Kokosnusswasser, frisch gepressten Säften und reinem Quellwasser ergänzen, dann sind wir i.d.R. sehr gut hydriert, auch wenn wir bei Hitze in praller Sonne arbeiten.

Wenn du diese Art von Lebensmitteln in den Mittelpunkt deiner Ernährung stellst, dann kannst du dir ziemlich sicher sein, dass du immer gut hydriert bist und dich über ein strahlendes Aussehen freuen kannst. Also:

Juice up your life & enjoy the Anti-Aging-Drinks!

RohkostSaft

***

aus dem Artikel: „Staying Hydrated in the Sun“ – Healing Our WorldVol. 33 – Issue 2 – p. 20 ff – by John Kohler